ITA DEU ENG Google+de

LaSelva

LaSelva – Der älteste Rebberg

Der erste Rebberg ist auf dem Hofgut LaSelva. Hier gedeihen auf 2,45 ha die Trauben in Hang- und Flachlage mit Ost- und Südneigung. Die Rebzeilen stehen in einem Abstand von 2,5 m, die einzelnen Rebstöcke sind 0,8 m voneinander entfernt. Auf LaSelva stehen die Rebzeilen stets senkrecht zur Lage. LaSelva ist nicht weit vom Tyrrhenischen Meer gelegen und der Rebberg liegt auf 0 – 20 m ü. N. N. Die Meeresnähe und dadurch salzige Brise (Salmastro) machen einen schmackhaften Wein. Regen fällt vor allem im Winter und Frühjahr, es sind ungefähr 600 mm Niederschlag pro Jahr. Für wasserarme Zeiten gibt es eine mobile Notbewässerung.

Die kleinen Weinparzellen sind auf dem Landgut LaSelva verteilt. Dort gibt es viele Ausgleichsflächen, Wald und verschiedene Obst- und Gemüsekulturen. Außerdem gibt es Rinder- und Schafherden auf dem Hof, sowie viele Wildtiere, -vögel und Insekten: Eine abwechslungsreiche Umgebung und alles andere als Monokultur! Die Rebberge auf LaSelva wurden schon 1945/50 angelegt und bestanden somit schon, als Gründer Karl Egger das Hofgut gekauft hat. Es wachsen Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, Malvasia Nera, Ciliegiolo und ein bisschen Sangiovese – allesamt von sehr guter Qualität. Unweit von LaSelva liegt die Cantina Bruni.