ITA DEU ENG Google+de

BioFACH 2014

BioFACH 2014: Vegan, bewährt und neu gewagt!

cantinaLaSelva präsentiert die erste Abfüllung des seltenen, einheimischen Pugnitello, einen Rotwein von schwefelfreiem Ausbau und einen weißen Sangiovese.

Gräfelfing – Toskana, Januar 2014: Mit ihren bewährten Rebsorten geht die cantinaLaSelva bewusst neue Wege. Passend zu dem Motto der Weltleitmesse BioFACH „vegan liebt bio“ präsentieren LaSelva-Inhaber Karl Egger und Weinmacher Roland Krebser ihre ab Jahrgang 2010 veganen Weine und Neuheiten. In den letzten Jahren widmete sich die cantinaLaSelva einer seltenen, kleinen toskanischen Traube, die, tief im Ertrag, beinahe in Vergessenheit geraten war und derzeit nur von wenigen Weingütern angepflanzt wird. Mit einem Wein von schwefelfreiem Ausbau und einem Weißwein aus roten Trauben bewies die Cantina ebenso Kreativität in der Vinifizierung. Die naturgemäßen, ortsgebundenen und von Naturland zertifizierten LaSelva-Weine drücken Klima und Geologie des Weinanbaugebietes der Maremma aus. 2013 wurde LaSelva in Konkurrenz zu der internationalen und konventionellen Weinszene besonders hoch prämiert.

Für den in Italien lebenden Naturlandmitbegründer Karl Egger und seine Mitarbeiter der Cantina war es im ausgehenden Jahr 2013 besonders spannend. Es fand die erste Verkostung eines Weines aus den Trauben der seltenen, wiederentdeckten einheimischen Rebsorte „Pugnitello“ statt. Zur BioFACH 2014 wird der rubinrote Barrique-Wein erstmalig und offiziell präsentiert. „Neben unserem Super-Toskaner Prima Causa haben wir mit dem Pugnitello jetzt einen besonders ortsbezogenen, geschichtlich spannenden, heimischen Spitzenwein mit Lagerungspotenzial“, freut sich Roland Krebser, der die neue Herausforderung im Rebberg und bei der Vinifizierung genossen hat.

Seit 2013 bietet die cantinaLaSelva neben ihren veganen Weinen ohne Eiweißklärung erstmals einen Wein von schwefelfreiem Ausbau an: Den „Privo“ DOC Maremma Toscana genießt man als einen kräftig-eleganten und zugleich allergenarmen Rotwein. Das war bereits eine große Herausforderung bei der Weinlese, denn das Experiment setzte ein perfektes Traubengut voraus. Ihre Kreativität in der Kunst der Vinifizierung stellt die cantinaLaSelva mit dem neuen „Sangiovese Bianco“ IGT Bianco Toscano unter Beweis. Die rote Traubensorte Sangiovese wird weiß ausgebaut, was in Italien bisher nur schwer zu finden war. „In dem trockenen Weißwein steckt die Kraft eines Rotweins und die Eleganz und Leichtigkeit eines Weißweines“, betont Krebser, Leiter der cantinaLaSelva.